Physiotherapie - Massage - oder Krankengymnastik.... ?

.....ich nenne es Körperarbeit

klar, auf die richtige Therapiemethode haben viele schon lange gewartet. In hier wird sichtbar, daß verschiedene Methoden vorgestellt werden die auf der Basis der Körperentwicklung bzw. der Geist-Körper-Entwicklung beruhen.

Ein bekannter Arzt sagte einmal, daß alle medizinischen Bücher der Vergangenheit angehören; der leidende Körper des Patienten ist der medizinische Text der Zukunft. Dieser Feststellung, die jeder therapeutisch tätige Mensch beherzigen sollte, hat Herr Toru Manikoshi, ein bekannter Shiatsu-Meister, noch einen Gedanken hinzugefügt: Man kann Krankheiten benennen, und man kann alle möglichen Daten sorgfältig in medizinischen Lehrbüchern auflisten; dennoch ist es unmöglich den einzelnen Patienten und seine Krankheiten in allgemeine, klar voneinander unterschiedene Kategorien einzuteilen, wie dies in der modernen Medizin meist geschieht.

Grundlage meiner Behandlungsmethode
ist die Überzeugung, daß jeder einzelne Mensch mit seinen Beschwerden als einmalig angesehen wird und die scheinbar übernatürlichen Selbstheilungskräfte des Körpers zu stimulieren und dadurch sowohl körperliches als auch seelisch-geistiges Wohlbefinden zu fördern und zu pflegen.

Schwerpunkte meiner Arbeit ist die strukturelle Körperarbeit mit dem Prinzip den Energiefluß im Körper anzuregen und Blockierungen aufzulösen.

Worin unterscheidet sich die klassische Massage mit Körpertherapie?
durch die klassische Massage wird die direkte Blutzirkulation stimuliert und konzentriert sich darauf, stagnierendes Blut in der Haut und den Muskeln zu lösen und Spannungen und Steifheit, die von Zirkulationsstörungen herrühren, zu beheben. Meine Arbeit jedoch befasst sich mit der Struktur des Knochenbaus der Gelenke, Sehnen, Muskeln, Fascien, Cranio-Rhythmus, das vegetative Nervensystem und somit auch die Organfunktionen.

.... und die physikalische Therapie ?
die physikalische Therapie nimmt Bezug auf einen offiziellen Heilberuf; ausschließlich Ärzte dürfen die Therapie verschreiben, und festgelegte Verfahrensweisen sind zu befolgen. Solcher Rigor academicus spricht nicht gegen eine verantwortlich ausgeführte therapeutische Praxis, doch er isoliert "Physiotherapie" wirksam von vielen anderen segensreichen Formen der Behandlung.


.
 
 
 

 

....